Nachfrage nach Arbeitskräften steigt

Die positive Entwicklung auf dem Chemnitzer Arbeitsmarkt setzt sich fort.

Konkret bedeutet das, dass in Chemnitz derzeit rund 13.500 Männer und Frauen ohne Job sind.
Das sind rund 500 weniger als im Vormonat.

Die Arbeitslosenquote in Chemnitz liegt derzeit bei 11 Prozent und ist damit um 0,5 Prozent gesunken.

Von dem positiven Aufschwung ist vor allem die Baubranche betroffen. Außerdem sind im Bereich Handel, Logistik und Verkehr Neuzugänge zu verzeichnen.

Währenddessen bleiben auf dem Ausbildungsmarkt immer noch zahlreiche Lehrstellen unbesetzt.

Auf knapp 1.100 freie Ausbildungsstellen kommen rund 800 Jugendliche, die noch auf der Suche sind.