Nachhaltig und/oder wirtschaftsfreundlich – OBM spricht mit Unternehmern

Leipzig – Alle Jahre wieder trifft sich der Oberbürgermeister mit dem Unternehmerverband Sachsen, der IHK, der Handwerkskammer und dem Verein „Gemeinsam für Leipzig“ zum traditionellen Jahresabschlussgespräch in den Räume der Deutschen Bank. Das letzte Jahr passiert Revue und auf das kommende Jahr wird vorausgeschaut.

Ein Thema, das dem Oberbürgermeister besonders auf der Seele liegt ist der Verkehr. Der Bund verteilt aktuell eine Milliarde Euro für nachhaltige Verkehrsprojekte in verschiedenen Städten – darunter auch Leipzig. Burkhard Jung hofft auf eine Unterstützung von 8 bis 10 Millionen Euro.  Die wären eine wichtige Zukunfstinvestition.

Vor allem der öffentliche Sektor muss gestärkt werden, so der Oberbürgermeister weiter, denn die Stadt muss fit werden für die Zukunft. Dazu braucht es moderne Verkehrsprojekte.

Organisiert hat das Gespräch der Unternehmervernband Sachsen. Dessen Präsident Hartmut Bunsen ist sehr zufrieden. Vor allem freut ihn, dass die Veranstaltung in diesem Jahr mehr Besucher hatte als im vergangenen.

Beim Gespräch am Mittwochabend ging es nicht nur um die Zukunft des Straßenverkehrs in der Messestadt. Es ging ebenfalls um den Wohnungsbau, Ordnung und Sicherheit und Bildung. Alles Themen, die auch in Zukunft nicht nur Unternehmer und Politiker sondern alle Bewohner Leipzigs beschäftigen werden.