Nachruf zu Hinrich Lehmann-Grube

Leipzig – Der ehemalige Oberbürgermeister Hinrich Lehmann-Grube erlag diesen Sonntag seinem Krebsleiden.

Seine letzten Stunden verbrachte er auf der Palliativstation des St. Elisabeth-Krankenhauses in Connewitz. Lehmann-Grube war 1990 zum ersten Oberbürgermeister Leipzigs nach der Wiedervereinigung gewählt worden. Bis zu seinem Ruhestand 1998 half er die Stadt und ihre Verwaltung neu aufzubauen. Nach dem Mauerfall kam der Sozialdemokrat von Hannover nach Leipzig. Auch nach seiner Amtszeit blieb er seinem neuen „Zuhause“, wie er selbst es nannte, treu. Die Stadt Leipzig ernannte Hinrich Lehmann-Grube im Juli 1999 zum Ehrenbürger. Obwohl er kein gebürtiger Leipziger war, so war er doch einer ihrer wertvollsten Bürger.