Nachtbaustelle auf der A14

Muldebrücke in Richtung Leipzig wird ab Montag saniert. +++

Die Muldebrücke im Zuge der A14 bei Grimma wird in den nächsten Monaten in Fahrtrichtung Leipzig nachts wegen Sanierungsarbeiten nur einspurig befahrbar sein. Die Nachtarbeit hat das Autobahnamt wegen der hohen täglichen Verkehrsbelastung angeordnet. In der Gegenrichtung war die Brücke 2010 auf gleiche Weise saniert worden.

Bei einer Regelüberprüfung waren zuvor Schäden an den Fugen der Spannbetonfertigteile der Fahrbahnplatte festgestellt worden. Sie bewegen sich leicht gegeneinander, was Folgeschäden in der Fahrbahn verursachte. Durch Verschnallen der Fertigteile werden sie quasi „ruhig“ gestellt.

Baubeginn ist Montag der 23. Mai. Der Verkehresbelastung (Pendlerströme) geschuldet wird folgendermaßen gearbeitet: Montag und Freitag von 20 bis 6, Dienstag bis Donnerstag 19 bis 7 und Sonnabend 19 bis 8 Uhr. Die Kosten sind mit etwas über 450.000 Euro veranschlagt.

Quelle: Autobahnamt Sachsen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!