Nachts im Museum

Das geht am Samstag wieder in unserer Stadt von 18.00 Uhr bis 01.00 Uhr zur diesjährigen Museumsnacht.

Bereits zum zwölften Mal öffnen zahlreiche Museen und Galerien spät abends ihre Türen – die Chemnitzer haben dabei die Möglichkeit insgesamt 28 Einrichtungen zu besuchen.
Mit von der Partie ist unter anderem das Museum Gunzenhauser: Dort kommen im Rahmen einer Sonderausstellung anlässlich des Otto-Dix-Jahres vom Künstler porträtierte Personen zu Wort.

Ein weiterer Höhepunkt der Museumsnacht werden die Felsendome Rabenstein sein, die sich mit Licht- und Gesangperformances beteiligen.

Gleichzeitig wird die 50-jährige Städtepartnerschaft zwischen Chemnitz und der finnischen Stadt Tampere mit Ausstellungen und Jazzmusik gefeiert.

Ein Museumsnachtticket kostet 8 Euro – ermäßigt 3 Euro – und berechtigt gleichzeitig zur Benutzung der sechs CVAG-Sonderlinien, die die Besucher zu den entsprechenden Einrichtungen bringen.