Nachtschicht an der Hochschule

10. Late Night Vorlesung an der Fakultät Bauwesen der HTWK Leipzig.

Abends leere Hörsäle in der Hochschule? Nicht an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig)! Am Mittwoch büffeln wieder zahlreiche Studierende der Fakultät Bauwesen in der so genannten Late Night Vorlesung von Professor Dr.-Ing. Frank Preser. Ab 18.30 Uhr wiederholt er im Raum G 119 (Geutebrück-Bau, Karl-Liebknecht-Str. 132) den Stoff der Lehreinheit „Hydromechanik“ und bereitet damit seine Studenten in ungezwungener Atmosphäre auf ihre Prüfung vor. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „University Anywhere“ online übertragen – so können auch Studierende teilnehmen, die nicht vor Ort sein können.

Diesen freiwilligen Wiederholungsunterricht bietet Professor Preser jedes Jahr im Sommersemester an – und feiert in diesem Jahr zehn Jahre Late Night Vorlesung. Er bearbeitet Übungsklausuren mit den Studierenden und beantwortet Fragen aus dem Auditorium. Das Mitbringen von (nicht alkoholischen) Getränken und Speisen ist erlaubt, sogar erwünscht. Das Ende der Vorlesung bestimmen die Studierenden selbst. Professor Presers Angebot, bis morgens 7.30 Uhr zu lehren, wurde jedoch von Seiten der Studierenden bisher noch nicht ausgeschöpft. Der Rekord lag bisher bei 2.30 Uhr am Morgen.