Nachwuchs: Dynamo kooperiert mit dem FK Teplice

Die SG Dynamo und der tschechische Erstligist FK Teplice gehen künftig in der Nachwuchsarbeit gemeinsame Wege. Vertreter beider Vereine unterzeichnen am Dienstag vor einem Testspiel der beiden B-Junioren-Teams eine Kooperationsvereinbarung. +++

Der „Fotbalový Klub Teplice“, dessen 1. Mannschaft im letzten Jahr Vierter in der ersten tschechischen Liga wurde, ist bekannt für seine sehr gute Nachwuchsarbeit. Gleichzeitig genießen Dynamo Dresden und seine Nachwuchs-Teams im Nachbarland einen sehr guten Ruf. Die nun initiierte Kooperation soll beide Vereine im Bereich der Ausbildung junger Talente zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit führen. Die praktische Umsetzung der Vereinbarung wird vor allem einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen den Verantwortlichen und Trainern mit sich bringen. So werden künftig noch öfter Mannschaften beider Vereine bei Veranstaltungen und Turnieren der jeweils anderen Nachwuchsabteilung dabei sein, es wird regelmäßige Testspiele geben.

Ein Schwerpunkt wird auch die Zusammenarbeit im Bereich der Trainerausbildung sein, insbesondere durch gegenseitige Hospitationen im Trainings- und Spielbetrieb. Der Kontakt zum FK Teplice ist bereits vor einigen Jahren durch persönliche Beziehungen von Prof. Dr. Holm Große, Sponsor im Dynamo-Nachwuchs und ehemaliges Aufsichtsratsmitglied des Vereins, zustande gekommen. „Gerade der FK Teplice hat im Juniorenfußball einiges zu bieten: Der Club hat mehrere tschechische Auswahlspieler in seinen Reihen und ist dadurch ein echter Gradmesser als Testspiel-Gegner für unsere Jugend- Mannschaften. Die persönlichen Kontakte, die ich einbringen konnte, gehen darauf zurück, dass ich früher fünf Jahre in der damaligen Tschechoslowakei studiert, gelebt und dort auch Fußball gespielt habe“, erläutert Prof. Dr. Große.

Der Leiter des Dynamo-Nachwuchsleistungszentrums, Volker Piekarski, freut sich auf eine Vertiefung der fruchtbaren Zusammenarbeit der Vereine: „Jede Anregung und Inspiration von außen kann uns als Dynamo nur gut tun, um unsere Nachwuchsarbeit Schritt für Schritt auf verschiedenen Feldern weiter zu optimieren. In den Nachwuchsteams von Teplice spielen viele Junioren-Nationalspieler, die eine exzellente fußballtechnische Ausbildung genossen haben. Ehemalige Teplicer Talente wie Edin Dzeko oder Martin Fenin sind heute Top-Stars in der Bundesliga. Vielleicht erlebt ein solcher Spieler irgendwann ja einmal in Dresden seinen Durchbruch…“

Quelle: Dynamo Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar