Nachwuchs im Leipziger Zoo

Leipzig - Im Leipziger Zoo gibt es den ersten Nachwuchs des Jahres: Guanakostute Phibie hat am Mittwoch ein weibliches Jungtier zur Welt gebracht. Es ist bereits der zweite Nachwuchs seit Eröffnung der Anlage.

Nachwuchs im Zoo Leipzig: Guanakostute Phibie hat am Mittwoch ein weibliches Jungtier auf der Außenanlage zur Welt gebracht. Das ergab eine am Donnerstag routinemäßig durchgeführte Jungtierprophylaxe durch den Zootierarzt. Es ist bereits der zweite Nachwuchs seit Eröffnung der Anlage im Mai letzten Jahres. Im September wurde das Guanakoweibchen Maike geboren, das sich nach Angaben des Zoos "hervorragend entwickelt" und bereits Kontakt zum Neuankömmling aufgenommen hat.

© Zoo Leipzig

Der Zoo gab außerdem bekannt, dass im vergangenen Jahr mehr als 1,72 Millionen Besucher gezählt wurden. Das ist gegenüber 2017 ein Plus von 70.000. „Wir blicken auf ein äußerst zufriedenstellendes Jahr 2018 zurück. Das uns entgegengebrachte Vertrauen zeigt sich einmal mehr in der Zahl unserer Gäste, die uns in jeglicher Hinsicht unterstützen und ermöglichen, dass wir auf einem sehr hohen Niveau für die uns anvertrauten Tiere sorgen können", resümiert Zoodirektor Prof. Jörg Junhold.