Nachwuchs im Tierpark

Im Tierpark Chemnitz gibt es wieder Nachwuchs.

Vor einer Woche hat ein Prinz-Alfred-Hirsch das Licht der Welt erblickt. Das männliche Tier ist bereits der vierte Nachkömmling des Zuchtpaares, das seit 1999 im Tierpark lebt. Die Geschwister des kleinen Hirsches sind allerdings bereits in andere Gruppen überführt worden. Die Chemnitzer Zuchtgruppe der seltenen philippinischen Prinz-Alfred-Hirsche gehört zum Erhaltungszuchtprogramm. Ziel ist es, die nahezu ausgerottete Tierart wieder in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet anzusiedeln.