Nachwuchsforscher entwickeln Carbon-Fahrrad

Chemnitz – Drei Nachwuchsforscher der TU Chemnitz haben ein ungewöhnliches Fahrrad entwickelt.

 

Der Rahmen des an einen Bogen erinnernde „Bowbike“ besteht aus Carbon und ist im Gegensatz zu herkömmlichen Aluminium- oder Stahlkonstruktionen federleicht.

Dank einer neuartigen Fertigungstechnik ist die Herstellung allerdings automatisiert und damit viel kostengünstiger als bisher möglich.

Das Gründertrio will nun innerhalb der kommenden Jahre ein verkaufsfertiges Produkt in Serienreife entwickeln. Dabei wird das Projekt mit Fördermitteln von rund 100.000 Euro vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützt.