Nachwuchshandballer messen sich in Grundschulliga

Leipzig - Früh übt sich, wer ein guter Handballspieler werden will. Bevor es am Sonntag für die Großen aufs Feld geht, stürmten am Mittwochmorgen Schüler der Klassenstufen 2 und 3 das Spielfeld.

In der Ernst-Grube-Halle auf dem Sportcampus der Uni Leipzig ging es im Rahmen der Allianz-Grundschulliga im sportlichen Wettkampf ordentlich zur Sache.
Neben dem Pfeilen an Technik und Spielverständnis hatten die Kids die Gelegenheit sich tatkräftige Unterstützung beim SC DHfK Leipzig zu holen.

Ausgestattet mit Tipps und Tricks vom Profi ging es für die Kleinen in das sportliche Vergnügen fernab vom Schulsport.

Zweimal im Jahr veranstaltet der SC DHfK den Wettkampf der Grundschulliga, um den Kindersport zu fördern. Acht Mannschaften kämpften dieses Mal um Tore und Punkte. Die Zweit- und Drittklässler kamen aus Schulen in und um Leipzig.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Während die Kids schon ihren Idolen hinterher eifern, ist es auch für die Profis ein Lob, hier als Vorbild agieren zu können und den Kleinen ihr Handballwissen mit auf den Weg zu geben.

Den Siegespokal durften sich am Ende die Schüler der Leipziger Pablo-Neruda-Schule abholen. Ein Sieg war es am Ende für alle Mannschaften, die den Spaß und die Freude Handballsport für sich entdeckt haben.