Nackt und Kunst – Neue Ausstellung im Medienkulturhaus Pentacon

Austellung „Zwischen Medien und Mythen“ des Meisterschülers Jan Kilian Böttcher im Medienkulturhaus Pentacon vom 19. Januar bis 28. Februar. Die Vernissage dazu findet am 16. Januar ab 18 Uhr statt. +++

„Nackt zwischen Medien und Mythen“ lautet der Titel der im Medienkulturhaus Pentacon gezeigten Ausstellung des Künstlers Jan Kilian Böttcher. Zwischen dem 19. Januar und 28. Februar können Besucher die realistisch symbolistischen Gemälde auf sich wirken lassen.

Der gebürtige Berliner und Meisterschüler Ralf Kerbachs hinterfragt in seinen Werken spielerisch Stereotypen der Bildkunst.

Interview: Jan Kilian Böttcher, Künstler (im Video)

Eine Signatur setzt er nie, denn als Künstler befände er sich ohnehin schon darin. Kunst sei für ihn vor allem Wahrnehmung, die er auch in Texten und Musik verarbeite.

Interview: Jan Kilian Böttcher, Künstler (im Video)

Die kostenlose Vernissage findet am Freitag ab 18 Uhr auf der Schandauer Straße 64 statt.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar