Nächste Niederlage für Leipziger Wasserballer

Leipzig – Die Wasserballer der HSG TH Leipzig trafen am Sonntag auf den Vizemeister der 2. Liga-Ost, die SG Schöneberg. Die Sachsen unterlagen dem Favoriten aus Berlin deutlich mit 8 zu 15.

Grund dessen seien vor allem die zahlreichen Ausfälle. Personell fehle es aktuell an allen Ecken und Enden, so Trainer Robin Seemann. Im Januar stehen für die Leipziger vier Spiele an drei Wochenenden an. Wenn sich die personellen Defizite im neuen Jahr nicht bessern, wird es also ungemütlich. Zur Zeit belegen die HSG Wasserballer den 8. Platz in der Tabelle.