Nächster Abgang beim HC Leipzig

Leipzig – Mit Karolina Kudlacz-Gloc verlässt eine weitere wichtige Leistungsträgerin den hoch verschuldeten Handballbundesligisten. Die 32-Jährige wechselt zum frisch gebackenen Deutschen Meister SG BBM Bietigheim. 

© HC Leipzig

Spielführerin Kudlacz-Gloc war seit elf Jahren beim HC Leipzig und feierte in dieser Zeit drei Meisterschaften und zwei Pokalsiege mit der Mannschaft. Derzeit ist die Rückraumspielerin und polnische Nationalspielerin schwanger, sie erwartet im Juli ihr erstes Kind. Laut dpa soll Kudlacz-Gloc ihren bis 2019 laufenden Vertrag mit dem HCL bereits im April gekündigt haben. Nach Anne Hubinger, Saskia Lang und Shenia Minevskaja ist Karolina Kudlacz-Gloc schon die vierte Nationalspielerin, die den angeschlagenen Verein verlässt. Torhüterin Katja Kramarczyk und Luisa Schulze haben bereits während der Saison den Verein gewechselt.

Unterdessen hofft der HCL weiterhin auf finanzielle Unterstützung aus dem Rathaus. Eine Entscheidung könnte in der nächsten Ratsversammlung am 17. Mai fallen. Am Sonntag steht aber zunächst einmal die Partie gegen den TV Nellingen an.