Namenszug „glücksgas stadion“ an Stadionbetreiber übergeben

Nun ist es offiziell: das ehemalige Rudolf Harbig Stadion heißt glücksgas stadion. Der Namenszug ist am Donnerstag in Dresden übergeben worden. +++

„glücksgas stadion“ so heißt das ehemalige Rudolf Harbig Stadion in Dresden ab sofort offiziell. Der Schriftzug des neuen Namens ist am Donnerstag an die Stadionbetreiber symbolisch übergeben worden.
Die Stadionbetreiber bekommen nun jährlich 300.000 Euro von der glücksgas Vertriebs GmbH.

Für Friedrich Bischoff, Geschäftsführer von goldgas, hat sich die Vermarktung des Namens schon jetzt gelohnt.

Interview mit Friedrich W. Bischoff, Geschäftsführer im Video

Über 20.000 Euro hat der neue Namenszug gekostet. Darin enthalten ist neben der Montage des neuen auch die Demontage des Alten Schriftzuges.

Im Stadion selber wird es im zweiten Halbjahr 2011 neben den eigentlichen Sportveranstaltungen noch einen weiteren Höhepunkt geben.

Interview mit Hans-Jörg Otto, Leiter Stadionbetrieb im Video

Der Namenszug „glücksgas stadion“ soll dazu beitragen.
In dieser Woche sind die Buchstaben an die Fassade angebracht worden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!