Nanoelektronik-Zentrum und Integrationskonzept Themen im Stadtrat

Das Nanoelektronik-Zentrum Dresden steht am Donnerstag auf der Tagesordnung im Dresdner Stadtrat.  Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit fordert Aufklärung über die Zukunft des Wissenschafts- und Forschungszentrums. +++

Bei der Stadtratssitzung am Donnerstag wird die aktuelle Situation des Nanoelektronik-Zentrums Dresden ein großes Thema sein.

Mehrere Millionen Euro wurden in die Sanierung und Instandhaltung des Komplexes investiert um es vor der Insolvenz zu retten.

Interview mit Torsten Schulze, (B´90/Grüne) Stadtrat Dresden

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit fordert jetzt Aufklärung vom stellvertretenden Gesellschafter der Stadt Dresden über die Zukunft des Wissenschafts- und Forschungszentrums.

Interview mit André Schollbach, (DIE LINKE) Fraktionsvorsitzender

Das Integrationskonzept für Menschen mit Migrationshintergrund wurde von der Stadtverwaltung mit 64 Maßnahmen überarbeitet. Für die CDU fehlt der finanzielle Rahmen zur Umsetzung sowie eine konkrete Zielsetzung.

Interview mit Daniela Walter, (CDU) Stadträtin

Ob es eine Mehrheit für den Antrag der CDU geben wird, entscheidet sich am Donnerstag im Stadtrat.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar