Nasenschilder-Ausstellung im Kraszewski-Musem

Dresden - Eine neue Ausstellung im Kraszewski-Museum zeigt Warschauer Nasenschilder.

© Büro des Denkmalkonservators der Hauptstadt, Denkmalamt Warschau

Nasenschilder - das sind rechtwinklig von der Hauswand abstehende, kunstvoll gefertigte Werbeschilder. In Europa sind sie seit dem Mittelalter bekannt, kamen jedoch im 19. Jahrhundert aus der Mode. 

In Warschau wurden sie nach dem zweiten Weltkrieg aufwendig restauriert und 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Ihnen widmet sich nun eine neue Ausstellung im Kraszweski-
Museum. Sie ist vom 24.5. bis 8.9. Mi-So von 13-18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Gruppen (ab 10 Personen) 3 Euro  und Freitag ist der Eintritt ab 13 Uhr frei.

© Büro des Denkmalkonservators der Hauptstadt, Denkmalamt Warschau