Naturbad Mockritz von allen Dresdner Bädern am besten besucht

In dieser Saison besuchten aktuell etwa 120 000 Gäste die Dresdner Freibäder. Aufgrund der Hochwasserbedingten Schließung des Stauseebades Cossebaude und des Strandbades Wostra kamen rund 28 500 Besucher weniger als im Vorjahr. +++

Im Juli waren es bislang knapp 37 000 Badegäste (2012, 46 000). Im Monat Juni nutzten etwa 30 000 Besucher die Freibäder, 32 000 kamen ins Georg-Arnhold-Bad.

Seit dem Ferienbeginn am 15. Juli gibt es bei hochsommerlichen Temperaturen in den Dresdner Freibädern Naturbad Mockritz, Freibad Cotta, Georg-Arnhold-Bad, Freibad Prohlis, FKK Luftbad Dölzschen, Waldbad Langebrück und Weixdorf sowie im Marienbad Weißig Badespaß pur.

Das Stauseebad Cossebaude sowie das Freibad Wostra sind wegen Hochwasserschäden nach wie vor geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sportstätten- und Bäderbetrieb arbeiten jedoch mit Hochdruck daran, dass das Strandbad Wostra voraussichtlich Mitte August mit Einschränkungen wieder öffnen kann.

Das Naturbad Mockritz ist bisher mit knapp 23 000 Besuchern das meist besuchte Freibad, gefolgt vom FKK Luftbad Dölzschen mit etwa 9000 Bad-Besuchern.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar