Naturherberge Affalter öffnet neue Türen

Lößnitz/Affalter: Nachdem am 22. Februar diesen Jahres die Jugendherberge Affalter an den Naturschutzbund Deutschland Kreisverband Aue-Schwarzenberg übergeben werden konnte, wurde diese nun fünf Monate später durch den Lößnitzer Bürgermeister Gotthard Troll und Landrat Frank Vogel feierlich eröffnet.

In knapp zweieinhalb Jahren Bauzeit wurden in Eigenleistung des Vereins alte Gebäudeteil abgerissen, das Herbergsgebäude komplett entkernt, eine neue Holzfassade angebracht, sowie die Außenanlagen angepasst. Weitere Arbeiten wurden durch Firmen der Region ausgeführt. Zur Eröffnung gab es die Möglichkeit sich im sanierten Herbergsgebäude umzuschauen und mit den Betreibern ins Gespräch zu kommen.

Insgesamt kostete der Umbau rund 1,2 Millionen Euro. Neben den 30 Übernachtungsplätzen im Gebäude, bietet die Jugendherberge weitere zehn Plätze in der Waldhütte, sowie 15 Stellmöglichkeiten für Zelte an.