Naturkundemuseum – nur ein Beispiel für mangelhaftes Umweltengagement

Das zumindest behaupten die Leipziger Naturschutzverbände und wendeten sich in einem offenen Brief an die Stadtverwaltung. Die aktuelle Situation des Museums an der Pfaffendorfer Straße zeigt, laut NABU Vorstand Leonhard Kasek, den Stiefmütterlichen Umgang der Stadtverwaltung mit Natur- und Umweltschutz.

Auch die ehrenamtlichen Naturschutzhelfer stützen sich in ihrer Arbeit auf das Museumswissen.

Interview mit Roland Zitschke – Ehrenamtlicher Naturschutzhelfer

Die öffentliche Übergabe des Forderungsplans der Naturschutzverbände an Oberbürgermeister Burkhard Jung findet morgen um 13:30 Uhr statt.