Naturschauspiele & Solarenergiegewinnung bei Filmnächten am Elbufer

SOLARWATT-Filmnacht – Mit Hilfe der Sonne können ca. 400 Filme an der Elbe ausgestrahlt werden.

Am morgigen Dienstag zeigen die Filmnächte am Elbufer mit Unsere Erde – Der Film eine bildgewaltige Naturdokumentation. Im Rahmen der SOLARWATT-Filmnacht ist der Eintrittspreis mit fünf Euro besonders günstig. Im Juni waren in Kooperation mit der SOLARWATT AG Solarmodule auf dem Filmnächte-Areal aufgestellt worden. Bislang wurde bereits so viel Solarstrom erzeugt, dass damit ca. 400 Filme bei den Filmnächten am Elbufer gezeigt werden könnten.

Als erste Kulturveranstaltung in Deutschland setzt das Open-Air-Kino-und-Konzert-Festival auf Solarenergie. Gemeinsam mit einer fünfköpfigen Studentengruppe der TU Dresden und SOLARWATT realisieren die Veranstalter das alternative Energieprojekt. 228 Solarmodule mit einer Gesamtfläche von 386 Quadratmetern sorgen für die Energiegewinnung. Über ein Display können die Filmnächte-Besucher täglich vor Ort die aktuelle Menge des gewonnenen Stromes ablesen.

Der Film Unsere Erde:

Spektakuläre Naturaufnahmen unter freiem Himmel gibt es am morgigen Dienstag (11. August 2009) bei den Filmnächten am Elbufer zu sehen. Mit Produktionskosten von über 30 Millionen Euro zählt Unsere Erde zu den aufwendigsten Naturfilmen unserer Zeit. Die Dreharbeiten dauerten rund fünf Jahre. Über 40 Kamerateams waren an mehr als 200 Drehorten in 26 Ländern im Einsatz. Die Dokumentation zeigt die beeindruckendsten Bilder aus über 1.000 Stunden Filmmaterial. Allein in Deutschland begeisterte Unsere Erde rund 3,8 Millionen Kinobesucher und zählt damit zu den erfolgreichsten Naturdokumentationen der deutschen Kinogeschichte.

Unsere Erde ist die eindrucksvolle Verfilmung der globalen roten Liste. In packenden Bildern werden Wildtiere fernab der menschlichen Zivilisation und die Pflanzenwelt der verschiedenen Klimazonen gezeigt. Die Entstehung und Wirkung der Jahreszeiten werden ebenso thematisiert wie die Geschichte des Lebens auf der Erde. Stets verbunden mit dem Appell, dieses Leben zu erhalten und Maßnahmen gegen die globale Erwärmung zu ergreifen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!