Nebengebäude vom Opernhaus heimgesucht

Chemnitz – Im Chemnitzer Stadtzentrum sind am frühen Dienstagmorgen Unbekannte in ein Nebengebäude des Opernhauses eingebrochen.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Offenbar waren die Täter durch eine eingeschlagene Fensterscheibe eingedrungen.

Im Inneren hatten die Einbrecher mehrere Räume durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang unklar.

Zeugen hatten noch vor Eintreffen der Beamten einen flüchtenden, etwa 20 Jahre alten und dunkel gekleideten Mann mit Basecap in Tatortnähe beobachtet. Der Einsatz eines Fährtenhundes blieb erfolglos.

Der einbruchsbedingte Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt.