Neonazis greifen Polizisten in Dresden-Seidnitz an

Medienberichten zufolge haben am Freitag, den 16. Dezember rechtsgerichtete junge Männer eine Polizeistreife angegriffen. Gegen sie wird jetzt wegen Landfriedensbruch ermittelt. +++

In der Nacht zum Freitag wurde eine Polizeistreife von einer Gruppe dunkelgekleideter Männer im Alter zwischen 16 und 22 Jahren angegriffen. Wie die Polizei mitteilte riefen die 15 Männer rechte Parolen als sie in Seidnitz  unterwegs waren. Als die Beamten die Männer ansprachen, reagierten diese agressiv. Mit Zäunen und Schilder einer nahegelegenen Baustelle bewarfen sie die Polizisten, welche Verstärkung anforderten. Bei der Festnahme von neun der 15 Männer wurden zwei Beamte von einem 20-Jährigen verletzt.
Den Männern wird nun Landfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstereckungsbeamte vorgeworfen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!