Neu im Dresdner Stadtrat: Katrin Mehlhorn tritt Nachfolge von Dr. Klaus Sühl an

In der Fraktion DIE LINKE. im Dresdner Stadtrat steht ein Personalwechsel bevor. Dr. Klaus Sühl (58) wird am 2. September aus dem Stadtrat ausscheiden. Seine Nachfolge tritt die Diplomverwaltungswirtin Katrin Mehlhorn (35) an. +++

Dr. Klaus Sühl ist seit dem 01. August für das Land Brandenburg tätig. Er arbeitet in der Vertretung des Landes Brandenburg bei der Bundesrepublik Deutschland in Berlin. Er ist Leiter des Referats „Innen, Recht und Europa“. Diese Aufgabe lässt sich zeitlich nicht mehr mit der ehrenamtlichen Tätigkeit im Dresdner Stadtrat vereinbaren.

Katrin Mehlhorn hat bereits von 2004 bis 2009 politische Erfahrungen als Mitglied im Ortsbeirat Neustadt sammeln können. Sie ist zudem Gründungsmitglied des bundesweiten Netzwerks Grundeinkommen. Katrin Mehlhorn engagiert sich bereits seit längerem für die Einführung eines Sozial- und SchülerInnentickets in Dresden. Sie möchte sich nun im Stadtrat dafür einsetzen, dass dieses Ticket mit Beginn des Jahres 2011 auch in der sächsischen Landeshauptstadt eingeführt wird. Ihr Arbeitsschwerpunkt im Dresdner Stadtrat wird die Sozialpolitik sein.

Der Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Dresdner Stadtrat, André Schollbach, erklärt dazu: „Im Namen der Dresdner LINKEN danke ich Klaus Sühl sehr herzlich für die geleistete Arbeit. Er kam in einer politisch schwierigen Situation nach Dresden und hat sich insbesondere als Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters viel Anerkennung erworben. Mit seinen Erfahrungen konnte Klaus Sühl einen wichtigen Beitrag für den eingeschlagenen politischen Weg und die Entwicklung der Dresdner LINKEN leisten. Ich wünsche ihm persönlich alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen beruflichen Aufgabe.“

Quelle: DIE LINKE

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar