Neubau an der TU

An der TU Chemnitz werden im nächsten Jahr die Baufahrzeuge rollen.

Geplant ist ein neues Institutsgebäude für Physik und ein Labor für das Zentrum Mikrotechnologie. Für die Realisierung des Projektes hatte die TU einen Architekturwettbewerb ausgerufen. Den Zuschlag bekam ein Dresdner Architekturbüro. Der Freistaat Sachsen wird in den knapp 5000 Quadratmeter großen Neubau 23 Millionen Euro investieren. Mit dem Physik-Neubau soll den Studenten die Durchführung industrienaher und praktischer Arbeiten ermöglicht werden.