Neubau der Brücke Probsteisteg beginnt

Derzeit werden mit dem Bau der Schleusenanlage am Connewitzer Wehr und dem Bau der Brücke S46/Nordufer Cospudener See bereits zwei Schlüsselprojekte realisiert.

Die Brücke Probsteisteg überspannt die Pleiße etwa 170 Meter südlich des Connewitzer Wehres. Der Ersatzneubau des Brücke Probsteisteg wird neben dem Rad- und Forstverkehr auch eine ausreichende Durchfahrtshöhe für Boote unter der Brücke gewährleisten – anders als die alte Stahlbetonrücke.

Diese Bauvorhaben sind absolut notwendig für die Entwicklung eines wirtschaftlichen Wassertourismus in Leipzig.

Die Maßnahme umfasst den Rückbau der vorhandenen Stahlbetonbrücke, die Errichtung einer Behelfsbrücke während der Bauphase, den Neubau der 34,70 Meter langen Brücke sowie den Wegebau und landschaftspflegerische Arbeiten zur Uferbepflanzung an der Pleiße bzw. die Wiederherstellung beanspruchter Waldwege.

Baubeginn ist der 19. August. Mit der Fertigstellung der Brücke wird voraussichtlich Ende Februar 2010 gerechnet.

Während der Bauzeit ist die Brücke Probsteisteg nicht befahrbar. Hierdurch kommt es zu Umleitungen, die ausgeschildert sind: Die Querung der Pleiße ist demnach für Fußgänger und Radfahrer nur über die Straßenbrücke Schleußiger Weg oder 1,5 Kilometer weiter südlich über die Hakenbrücke (Neue Linie) möglich.

+++ Der Newsletter bei LEIPZIG FERNSEHEN. Jetzt anmelden und keine News aus Leipzig und Umgebung mehr verpassen. +++