Neubau der Uniklinik feierlich eröffnet

Leipzig - Der Neubau des Universitätsklinikums steht. An diesem Donnerstag wurde das neue Haus 7 feierlich eingeweiht.

Patienten und Mitarbeitern wird auf über 10.000 Quadratmetern ein modernes Umfeld geboten. Das neue Gebäude beherbergt zwei große Bereiche. Der erste ist die Kinder- und Jugendmedizin und der zweite die Krebsmedizin. Professor Wolfgang Fleig ist stolz auf das innovative Konzept. Der Patient kann jetzt an einem Ort verweilen und die Ärzte kommen zu ihm.

Im neuen Haus befinden sich jetzt fast 160 Betten. Von diesen sind etwa 50 Betten neu dazu gekommen. Die restlichen sind aus den anderen Gebäuden dort hin verlegt worden. Im obersten Stock kommt noch eine besondere Abteilung dazu. Im obersten Stockwerk befindet sich das Management von klinischen Studien. Hinzu kommt eine kleine Station mit entsprechend hochwertiger Überwachungstechnik. Dort werden Studien der Phase 1 durchgeführt. Medikamente die kürzlich erst auf dem Markt erschienen sind, werden so in die Therapie eingeführt.  

© Leipzig Fernsehen

Die Kosten für das Bauprojekt belaufen sich auf 58 Millionen Euro. Die Finanzierung wurde aus Fördermitteln des Freistaats Sachsen generiert. Die Errichtung erfolgte in Eigenregie des Universitätsklinikums. Mit Haus 7 sind circa 140 neue Arbeitsplätze entstanden. Nicht nur als Patient kann man vom neuen Haus der Uni-Klinik profitieren. 

Marvin Christmann und Fabienne Elise à Wengen