Neubau einer Brücke mit Geschichte

Leipzig – Unter dem Motto „Brücken in die Zukunft“ wurde am Mittwochvormittag ein Förderbescheid von Staatssekretär Hartmut Mangold an die Stadt Leipzig übergeben.

Die Fördermittel von rund 828.000 Euro stehen für den Neubau der Funkenburgbrücke an der Thomasiusstraße zur Verfügung. Eine Brücke mit langer Vergangenheit. Bei dem Neubau der Brücke handelt es sich bereits um den 3. Bauabschnitt des Hochwasserschutzvorhabens zur Öffnung des Elstermühlgrabens. Inklusive Brückenbau kostet der 3. Bauabschnitt ca. 3,4 Millionen Euro. Fertigstellung der Baumaßnahmen ist bis zum nächsten November geplant.