Neubau für 135 Kinder in Dresden-Briesnitz

Neue Kindertageseinrichtung für Dresden-Briesnitz – Investition von über drei Millionen Euro. +++

Auf der Gottfried-Keller-Straße 54 in Dresden Cotta weiht Bürgermeister Martin Seidel heute (17. Juni) eine neue Kindertageseinrichtung (Kita) ein. Insgesamt können hier 135 Kinder betreut werden. Es gibt 45 Krippenplätze, 90 Kindergartenplätze (vier davon für Integrationskinder). Die Gesamtkosten von 3 050 000 Euro wurden mit 1 328 000 Euro aus dem Konjunkturprogramm II gefördert. 

Die Kita war dringend nötig, damit in Dresden-Briesnitz der Bedarf an Kindertagesplätzen erfüllt werden kann. Der Neubau ist anspruchsvoll und modern. Großzügige Fensterflächen lassen viel Tageslicht in die Räume. Das Haus hat zwei Etagen und keinen Keller. Es gibt neben acht Gruppenbereichen eine Cafeteria mit Kinderküche für Frühstück und Vesper, variabel nutzbare Funktionsräume im Obergeschoss u. a. mit Atelier, Werkstatt, Labor, Bewegungsraum und Bibliotheken für Kinder sowie Eltern. Großzügige Flure laden zum Spielen und Lernen auf beiden Etagen ein. Wöchentlich gibt es Natur- und Erkundungstage. 

Der Boden im Treppenhaus ist mit einem robusten Betonwerkstein belegt. Die Flure und Aufenthaltsräume erhielten einen hellen Kautschukbelag. Beheizt wird das Haus über eine Fußbodenheizung, die mit umweltfreundlicher Luft-Wärmepumpenanlage ohne fossile Brennstoffe arbeitet. Im Erdgeschoss gelangen die Kinder direkt in den Garten. Aus dem Obergeschoss ermöglicht ein Hügel, der direkt am Gebäude anschließt, den ebenerdigen Ausgang ins Freie. Ein behindertengerechter Zugang befindet sich an der Gottfried-Keller-Straße. Für die Außenspielflächen wurde die gegebene Hanglage bewusst genutzt, um abwechslungsreiche Erlebnisbereiche zu schaffen. 

Dem Baustart im März 2010 ging eine jahrelange Suche nach einem für eine Kita geeigneten Standort voraus. Der konnte mit dem ruhig gelegenen, umgrünten Grundstück in Randlage hinter der Marienkirche gefunden werden. Die Kita wurde planmäßig im Mai 2011 in Betrieb genommen. Weitere Informationen: www.dresden.de/kitas

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!