Neubau wird immer wahrscheinlicher

Die Stadt Chemnitz will am Neubau für die Körperbehindertenschule am Standort Heinrich-Schütz -Straße festhalten.

Einem entsprechenden Beschluss soll der Stadtrat in seiner Sitzung nächste Woche zustimmen.

Geplant war ursprünglich der Bau eines Schulzentrums, der neben der Körperbehindertenschule auch das Chemnitzer Schulmodell beherbergen sollte. Da letzteres in ein Gebäude an der Stollberger Straße umziehen wird, müssen die alten Pläne überarbeitet werden.

Interview: Berthold Brehm (CDU) – Schulbürgermeister

Nach zwei Jahren Bauzeit könnten die Schüler dann ihr neues Domizil beziehen. Von dem 30 Mio. Euro teuren Neubau würden nicht nur die Chemnitzer Schülern profitieren.

Ein Großteil der Kinder kommt aus dem Umland, damit ist auch der Freistaat gefragt.

Nachdem das Land Sachsen bereits Ende 2009 einen entsprechenden Förderantrag abgelehnt hatte, soll nun doch noch einmal geprüft werden.

Fakt ist: der jetzige Zustand der Schule erfordert schnelles Handeln und ohne Fördermittel ist der Neubau für die Stadt Chemnitz nicht zu stemmen.

Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen