Neubau zweier Schulen von der Stadt beschlossen

Die Erich-Kästner und die Pablo-Neruda Grundschule werden neu gebaut.

Das hat die Stadt am Dienstag beschlossen. Die Entwürfe für die Gebäude und Schulgelände sind beim Architekten-Wettbewerb im April ausgewählt worden. Die Schulen werden barrierefrei gestaltet und soweit möglich als Passivhaus geplant. Der Schulbetrieb wird über die Bauzeit nicht verlagert, das Gelände hat genug Platz für die Neubauten zu bieten bevor die Altgebäude abgerissen werden.

Beide Baustellen sollen 2011 beginnen. Die Stadt investiert rund 15 Millionen Euro in beide Schulen, der Freistaat Sachen fördert die Projekte nochmals mit fast 14 Millionen Euro.