Neubaupläne in Dresden in der Kritik

Die Gesellschaft Historischer Neumarkt kritisiert die geplante Bebauung vom Grundstück Hauptstraße Ecke Heinrichstraße in Dresden.

Mitglieder des Vereins nahmen Einsicht in die Pläne beim Investor Florana und zeigten sich schockiert. Die Architektur falle grob und monoton aus. Verantwortlich dafür, so die Gesellschaft, sei auch das Dresdner Stadtplanungsamt. Bauausschuss und Stadtrat seien übergangen worden. Der Verein fordert stattdessen eine Rekonstruktion der alten Bebauung.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar