Neubauten für Grundschulen im Stadtbezirk Süd geplant

Im Stadtbezirk Süd stehen insgesamt fünf Grundschulen zur Verfügung. In den Ortsteilen Connewitz und Lößnig ist derzeit noch eine leichte Überkapazität an Grundschulplätzen vorhanden. +++

Im Ortsteil Südvorstadt sind ab dem Schuljahr 2012/13 neue Grundschulplätze erforderlich. In den nächsten zehn Jahren wird insbesondere in den Ortsteilen Südvorstadt und Connewitz der Bedarf an Grundschulplätzen stark ansteigen. Um die Versorgung auszubauen, plant die Verwaltung ein Vorgehen in drei Schritten: Neubau der 3. Schule, übergangsweise Bereitstellung von zusätzlichen Raumkapazitäten an der 3. Schule und Eröffnung einer weiteren Grundschule. Ein entsprechender Beschlussvorschlag wird dem Stadtrat nach der Sommerpause zur Entscheidung vorgelegt.

Die 3. Schule, Grundschule der Stadt Leipzig, soll bis zum Schuljahr 2014/15 einen Neubau mit integrierter 3-Feldsporthalle erhalten. Mit dem Neubau sollen künftig fünf Klassen pro Schuljahr Platz finden und eine 3-Feldhalle für den Schul- und Vereinssport entstehen. Die Sporthalle wird auch durch das Kantgymnasium genutzt. Der Bau nördlich der jetzigen 3. Schule wird Schule, Hort und Sporthalle in einem karreeförmigen Gebäude beherbergen. Die Baudurchführung ist von Juli 2012 bis Juni 2014 geplant.
 
Die Investition soll trotz der derzeit geplanten Kosten von 16,7 Mio. Euro eine Gesamtsumme von 15 Mio. Euro durch Optimierung der Baumaßnahme nicht überschreiten. Während der Bauphase für den Neubau der 3. Schule sollen übergangsweise Kapazitäten in Leichtbauweise bereit gestellt werden. Dadurch werden zusätzliche Räumlichkeiten an der 3. Schule geschaffen.

Der Plan sieht weiterhin vor, bis zum Schuljahresbeginn 2016/17 eine weitere 4-zügige Grundschule mit Hort und 1-Feldhalle im Gebiet Südvorstadt zu errichten. Dazu wird ein entsprechender Planungsbeschluss erarbeitet, der auch Aussagen über den geplanten Standort erhalten wird.