Neue Ampel für die Max-Liebermann-Straße

Die Kreuzung an der Max-Liebermann-Straße /Franz Mehring Straße wird mit einer Ampelanlage ausgestattet. Das beschloss Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeister Martin zur Nedden. +++

Ende April wird die Max-Liebermann-Straße als Teilstück des mittleren Rings freigegeben. Das Damit erwartete Verkehrsaufkommen soll so flüssig geleitet werden.

Die Anlage sichert nicht nur den Verkehrsablauf, sie ermöglicht den Fußgängern auch eine sichere Querung der Kreuzung. Das kommt vor allem den Kindern und Jugendlichen zugute, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln die nordöstlich der Max-Liebermann-Straße gelegenen Sportanlagen des SG Motor Gohlis Nord e.V. erreichen wollen.

Der Bau der Ampelanlage beginnt Ende Februar und soll vor der Freigabe der Max-Liebermann-Straße fertig gestellt sein.

Der Verkehr von der Max-Liebermann-Straße in die Franz-Mehring-Straße ist während der Bauzeit gewährleistet. Aus Richtung Viertelsweg wird die Franz-Mehring-Straße als Sackgasse ausgeschildert. Der Verkehr in Richtung Max-Liebermann-Straße wird über Viertelsweg und Virchowstraße geführt.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen run 305.000 Euro. Davon beträgt der Stadtanteil 140.000 Euro, Fördermittel in Höhe von etwa 165.000 Euro werden beantragt.