Neue Asylunterkunft in Chemnitz ist bezogen worden

In Chemnitz ist eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber an der Annaberger Straße bezogen worden.

Laut Stadt sind in das ehemalige Bürogebäude bisher 74 Personen eingezogen. Die Gesamtkapazität für die Einrichtung liegt bei 150 Plätzen.

Der leerstehende Bürokomplex im Stadtteil Altchemnitz wurde von einem privaten Betreiber zur Unterkunft umgebaut.