Neue Ausstellung dokumentiert Geschichte des Wohnungsbaus in der Johannstadt

Am Samstag ist in der Dresdner JohannStadthalle die neue Ausstellung “WohnKultur“ feierlich eröffnet worden. +++

Am Beispiel der Johannstadt, in der nach 1945 kein Stein mehr auf dem anderen stand, erzählt die neue Ausstellung die Geschichte des Wohnungsbaus aus den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die heutige Zeit.

Den Beweggrund für die Austellung WohnKultur erklärt der Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt Alrik Mutze:

Interview: Alrik Mutze, Vorstand WGJ

Die Austellung zeigt Exponate der Architektur und Wohnkultur der damaligen Zeit. Viele Besucher erinnerten sich an die Zeit zurück und bestaunten die Austellungsstücke.

Für Groß und Klein bietet die Schau einen Einblick zum Bauen und Wohnen nach 1945.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!