Neue Ausstellung im Kunsthaus: Das Ereignis eines Fadens

Dresden – In Form von Objekten, Installationen und Videoessays präsentiert sich eine neue Ausstellung im Kunsthaus Dresden. Insgesamt 15 Künstler beleuchten in der Präsentation mit dem Titel „Das Ereignis eines Fadens“ ihren vielschichtigen Umgang mit Geweben. Im Mittelpunkt steht die Frage danach, welche Bedeutungen und Botschaften das Textile in sich trägt, welchen kulturellen Stellenwert es besitzt und wie es sich lesen läßt.

In einem eigens für die Ausstellung entwickelten Bauhausraum wird die Erfolgsgeschichte der Textilwerkstatt am Bauhaus veranschaulicht. Dieses hatte seine Anfänge 1919 in Weimar und wurde 1933 geschlossen. Bei diesem Ausstellungsabschnitt wird von den Menschen erzählt, die die Werkstatt ausmachten, und davon, was heute in Archiven und Museen erfahrbar und nachvollziehbar bleibt. Die ausgestellten Gebrauchsstoffe können nicht nur betrachtet, sondern auch ertastet werden.

Die Ausstellung ist im Kunsthaus Dresden bis zum 28. Januar 2018 zu sehen. Sie geht demnächst auf mehrjährige Tournee und wird in internationalen Museen präsentiert.