Neue Ausstellung im Schloßbergmuseum

Am 3. Mai wird im Schloßbergmuseum Chemnitz die Ausstellung „Chemnitz im Zeitalter von Wallenstein und Gryphius“ eröffnet.

++Mehr Veranstaltungstipps finden Sie hier++

Laut Uwe Fiedler, Museumsleiter wäre dies die erste Ausstellung im Raum Sachsen rund um die geschichtlichen Geschehnisse während des 30-jährigen Krieges. Die insgesamt 200 Ausstellungstücke stammen zum Großteil aus internationalen Kunst- und Rüstkammern, aber auch aus der Chemnitzer Region.

Besonders wertvolle Exponate der Ausstellung sind Sattel, Degen und Reisetruhe des Grafen von Wallenstein. Ziel der Ausstellung sei nach Angaben des Schloßbermuseums, die Vertiefung des Wissens um diese Epoche. Die Ausstellung ist bis Anfang August für ihre Besucher geöffnet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar