Neue Ausstellung in der Galerie Weise

Die Galerie Weise auf der Inneren Klosterstraße zeigt derzeit eine Ausstellung des Künstlers Peter Schnürpel.

Mit Bildzeichen Zeichenbild präsentiert der gebürtige Leipziger Ölfarbzeichnungen, Grafiken und Übermalungen mehr als 40 Jahren seines Schaffens.

Der Künstler studierte in den 60´er Jahren unter anderem bei Harry Blume, Karl Krug und Wolfgang Mattheuer an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seit dieser Zeit entstanden unzählige Grafiken und Zeichnungen unterschiedlichster Techniken und Stile.
Im Jahr 1978 begann Schnürpel seine Lehrtätigkeit an der Fachschule für angewandte Kunst in Schneeberg, 1990 wurde er dort Direktor und zwei Jahre später zum Professor berufen.

Besonders nach seiner Emeritierung in diesem Sommer schuf der nun in Altenburg wohnende Schnürpel zahlreiche Ölfarbzeichnungen, die den Kern der aktuellen Ausstellung bilden. Mehr als 60 seiner Kunstwerke sind noch bis zum 25. November in der Galerie Weise zu bestaunen.

Bei der nächsten Ausstellung Malerei und Zeichnungen in der Galerie präsentiert ab dem 29. November die französische Künstlerin Lydia Corbett ihre Werke.