Neue Austellung in Kunstsammlungen

„Mythos und Morphologie“ unter diesem Titel wird morgen in den Kunstsammlungen Chemnitz eine neue Ausstellung eröffnet.

Gezeigt werden Skulpturen des dänischen Künstlers Bjørn Nørgaard. Der in Kopenhagen geboren Bildhauer gehört zu den wandelbarsten Gegenwartskünstlern mit einem ausgesprochen umfangreichen Werk.

Die Chemnitzer Schau widmet sich ausschließlich seinen Skulpturen. Gezeigt werden 39 Exponate, entstanden in den Jahren von 1985 bis 2009 und Zeugnis für die außergewöhnliche Form – und Materialvielfalt des Künstlers.

Darüber hinaus geht die Schau auch der Frage auf den Grund, inwieweit zeitgenössische Skulpturen mythologische Themen dokumentieren können. So greift Bjørn Nørgaard mythische Vorlagen auf und bestätigt mit seinen Werken ihre andauernde Wirkung auf die Gegenwart.

Daneben reflektieren seine Arbeiten aber auch gesellschaftliche Themen und sind dabei ebenso humoristisch wie provokativ. Eröffnet wird die Exposition morgen 11.00 Uhr, als Ehrengast wird Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Benedikte zu Dänemark erwartet.

Gezeigt werden die Skulpturen bis 15. November.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!