Neue Bänke am Elbufer

Die Stadtreinigung Dresden GmbH und die Stadtentwässerung Dresden GmbH spenden insgesamt fünf Bänke für Elbufer und Altmarkt. Mehr dazu unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Zwei neue Bänke sind heute neben der Aussichtsbastion zwischen Augustusbrücke und Italienischem Dörfchen an die Dresdner und ihre Gäste übergeben worden. Der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert war gemeinsam mit Vertretern der Unternehmen dabei: „Wir sind froh, dass sich für diese Projekt viele Unternehmen engagieren. Das ist einen wertvoller Beitrag. Verweilen und Ausruhen soll künftig in unserer Stadt komfortabler und bequemer sein und Dresden noch attraktiver machen.“ Gunda Röstel, Geschäftsführerin der Stadtentwässerung: „Ich freue mich, dass man von hier aus sitzend den Blick auf die Elbe genießen kann. Dass das heute wieder ein Genuss ist, daran hat die Dresdner Stadtentwässerung ja einen großen Anteil“. Peter Hofinger, kaufmännischer Geschäftsführer der SRD: „Die Stadtreinigung Dresden ist das führende Abfallwirtschaftsunternehmen im Großraum Dresden. Viele Projekte, wie zum Beispiel der alljährliche Frühjahrsputz „Sauber ist schöner“ und das Dreck-Weg-Telefon liegen uns besonders am Herzen – genauso wie diese Bankspende“  und Burghart Hentschel, technischer Geschäftsführer der SRD ergänzt: „Wir engagieren uns neben der nachhaltigen Entwicklung vor allem für die Sauberkeit der Stadt, damit Dresden als sauberer, lebenswerter und schöner Ort von Bürgern und immer mehr Gästen wahrgenommen wird.“

Etwa 1 730 Bänke stehen bereits auf öffentlich zugänglichen Flächen innerhalb des 26er Rings. Bis Ende November 2012 werden weitere 50 Bänke an wichtigen Standorten aufgestellt. Damit auch Senioren und Behinderte gut sitzen, werden das insbesondere Bänke mit Rücken- und Armlehnen sein.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!