Neue „Blitzampel“ in Dresden

Autofahrer am Rathenauplatz sollten in Zukunft noch besser aufpassen.

Die Stadtverwaltung hat an der Kreuzung St.-Petersburger und Pillnitzer Straße einen neuen Blitzer aufgestellt. Das Überwachungsgerät ist für die Einhaltung der Rotphase auf der Hauptverkehrsader vorgesehen. Wer in Richtung Carolabrücke unterwegs ist und das Rotlicht der Ampel mißachtet, für den wird es künftig teuer. Dem Verkehrssünder drohen dann bis zu 1 Monat Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg und 200 Euro Bußgeld.