Neue Blitzer in Betrieb

Auf dem Chemnitzer Südring heißt es ab sofort für alle Autofahrer Fuß vom Gas.

Denn die zwei neuen direkt unter der Marktsteigbrücke installierten stationären Blitzanlagen sind jetzt in Betrieb genommen worden.

Bereits Anfang Juli wurden die neuen Geschwindigkeitsmesser im Abschnitt zwischen der Bernsdorfer und der Zschopauer Straße aufgebaut.

Spätestens jetzt sollten Kraftfahrer die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h einhalten, sonst kann es teuer werden.

Die Blitzer selbst haben die Stadt ca. 110.000 Euro gekostet.

Damit verfügt Chemnitz jetzt über drei dieser Geschwindigkeitsblitzer, in den nächsten Jahren sollen noch weitere drei hinzukommen.

Neben den zahlreichen Rotlichtblitzern sollen sie helfen, den Verkehr in der Stadt sicherer zu machen und nebenbei auch das Stadtsäckel aufzufüllen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!