Neue Brandserie in Schneeberg?

Nachdem am frühen Sonntagmorgen in Schneeberg mehrere Müllcontainer und Gartenlauben gebrannt haben, geht in Schneeberg die Angst um, dass es in der Erzgebirgsstadt eine neue Brandserie geben könnte.

Bereits 2011 hielt ein Feuerteufel die Schneeberger in Atem. Von Februar bis Oktober 2011 brannten regelmäßig Müllcontainer, Autos, Gartenlauben und als Höhepunkt stand im Mai sogar ein Mehrfamilienhaus in Flammen. Ein Täter wurde bisher nie gefasst.

Erster Alarm war am Sonntagmorgen ca. 5 Uhr – Brand 10-15 Müllkübel, eine halbe Stunde später brannte eine Gartenlaube.

Eine weitere halbe Stunde später gab es einen Laubenbrand in einer anderen Gartenanlage (1 Laube total nieder gebrannt, bei Nachbarlaube Dach abgebrannt).

Es standen also mehrere Müllcontainer und drei Lauben innerhalb einer Stunde in Flammen.

Feuerwehren aus Schneeberg und Bad Schlema mussten gemeinsam löschen, an drei Einsatzorten gleichzeitig.

Die Feuerwehr geht nach ersten Informationen von Brandstiftung aus, Polizei sichert Spuren und hofft, den Täter so schnell wie möglich zu finden.

Bereits von Februar bis Oktober 2011 verbreitete ein Feuerteufel in Schneeberg Angst und Schrecken, regelmäßig brannten Gartenlauben und Müllcontainer – Höhepunkt war Brand eines Mehrfamilienhauses Ende Mai.