Neue Brücke für Leipziger Südwesten

Leipzig – Die Erikenbrücke im Leipziger Ortsteil Hartmannsdorf ist nun offiziell begehbar. Am Dienstag eröffneten die Verantwortlichen des einjährigen Projektes die neugebaute Ost-West-Verbindung zwischen Hartmannsdorf und dem Zwenkauer See.

Für den Bürgermeister der Stadt Zwenkau war dieses Vorhaben eine Herzensangelegenheit. Er sagte, dass er als Bürgermeister und Zwenkaus sehr an der Entwicklung des Südraumes interessiert sei.

Finanziert wurde die rund 1,6 Millionen Euro teure Brücke hauptsächlich vom Freistaat Sachsen, sowie den Städten Leipzig und Zwenkau. Erholungssuchende aus dem Südwesten können die Brücke in Zukunft nutzen, um ins Leipziger Neuseenland laufen oder radeln zu können.