neue DVB-Wartehäuschen von einem Star-Architekten

Dresden – Für die öffentliche Außenwerbung in Dresden ist weiterhin der Berliner Werberiese Wall verantwortlich, teilte das Unternehmen am Montagabend mit. Die Partnerschaft, welche 1991 entstand, werde bis 2037 fortgesetzt.

© Sachsen Fernsehen

Am 1. Januar 2023 beginnt der neue Vertrag, in welchem umfassende Modernisierungen in der Stadt vorgesehen sind. Die 850 neuen Fahrgastunterstände sollen im Design des britischen Stararchitekten Lord Norman Foster errichtet werden. Dieser war bereits für die Restaurierung des Hauptbahnhofes zuständig.

Im Zuge der Modernisierung werde Wall 59 Prozent der Werbestandorte reduzieren. Er wolle sich auf die Entwicklung eines Premiumwerbenetzes konzentrieren, so heißt es. Zunächst sollen, im Laufe des nächsten Jahres, 70 digitale City-Light-Poster-Standorte in der Innenstadt entstehen.