„Neue Energie für alte Häuser“ – Stadt Leipzig startet Ideenwerkstatt

Der energetischen Sanierung der Leipziger Gründerzeithäuser soll ein weiterer Schub verliehen werden. Ziel sind Einsparungen von Energiekosten um umweltverträglich und kostengünstig wohnen zu können. Dazu wird nun eine Ideenwerkstatt initiiert. +++

„Dieses Projekt im Rahmen der Reihe ,Leipzig weiter denken’ ist eine hervorragende Gelegenheit, gemeinsam und öffentlich Klarheit darüber herzustellen, dass Energieeinsparung und Klimaschutz Handlungsfelder sind, auf denen alle nur gewinnen können.“, betonte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. „Je eher wir damit beginnen, desto effektiver und kostengünstiger sind die erforderlichen Maßnahmen.“

Die energetische Sanierung der Leipziger Gründerzeithäuser steuert nicht nur den steigenden Energiepreisen entgegen. Sie dient ebenso der Erreichung der nationalen und kommunalen Klimaschutzziele. Die Ergebnisse der Werkstatt am Freitag fließen unter anderem in das Klimaschutzprogramm der Stadt Leipzig ein, welches im Jahr 2013 erarbeitet werden soll. Die Diskussionsrunde findet am Freitag, 15 Uhr in der Permoser Straße 15 statt. Alle Interessierten sind eingeladen.