Neue Energieleitlinie für kommunale Gebäude Leipzigs

Die Co2-Emissionen der von der Stadtverwaltung genutzten Liegenschaften sollen bis 2020 um 50 Prozent reduziert werden.

Gleichzeitig soll in den kommenden 9 Jahren der Energieverbrauch dieser Gebäude um 45 Prozent gesenkt werden. Dies sieht die neue Energieleitlinie der Stadt Leipzig vor, welche morgen dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorgelegt wird. Dabei spielt das Thema Passivhausstandards eine wesentliche Rolle.

Interview: Heiko Rosenthal – Umweltbürgermeister

Um die neuen Ziele erreichen zu können, werden in den kommunalen Gebäuden auch regenerative Energien stärker eingesetzt und Primärenergieträger mit geringem CO2-Ausstoss gefördert.