Neue Exponate für Ausstellung im Albertinum

  Noch ist das Albertinum in Dresden eine Baustelle. Doch die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung im Juni 2010 laufen. Heute wurde ein Neuerwerb für die Skulpturenschau vorgestellt.

  „Große Düne für Caspar David Friedrich“ heißt eines der Hauptwerke des deutschen Bildhauers Emil Cimiotti. Mit der Unterstützung des Sparkassenverbandes konnten die Staatlichen Kunstsammlungen die Skulptur für Dresden erwerben.

Cimiotti überließ den Dresdnern weiterhin die Bronzeplastiken „Vulcano“ und „Sierra Nevada“. Die Skulpturensammlung besitzt damit eine einzigartige Werkgruppe der westdeutschen Skulptur nach ’45.

Sie soll nach der Wiedereröffnung des Albertinums das Herzstück der Skulpturenausstellung werden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar