Neue „Fabrik“ in der TU

In der Technischen Universität in Chemnitz gibt es eine neue so genannte „Experimentier- und Digitalfabrik“.

Das Center im Hochschulteil Erfenschlager Straße öffnet morgen Nachmittag zu ersten Mal seine Türen. Wie die TU mitteilt, soll die Minifabrik die Automobil-Forschung vorantreiben. Produktions-technische Abläufe werden digital geplant, sowie simuliert und danach in der Montage realisiert. Wie es weiter heißt, werden mehr als eine halbe Million Euro in die Errichtung der Fabrik investiert. Unter anderem gefördert von Bund, Freistaat und zahlreichen Firmen der Region.